Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene




MANI - Agios Taxiarchis, Charouda

  234 Wörter 1 Minute 1.830 × gelesen
2022-01-03 2022-01-03 03.01.2022
Agios Taxiarchis Charouda Mani 0001
Die byzantinische Kirche Agios Taxiarchis Haroudas aus dem 11. Jahrhundert

In der Harouda von Diros auf Mani steht, die berühmte byzantinische Erzengelskirche, Taxiarchis, aus dem 11. Jahrhundert. Sie ist für die Gegend bemerkenswert groß und wird als Klosterkathedrale genutzt. Die Kirche steht auf einem hohen Sockel aus antiken, sehr großen, unregelmäßigen Blöcke die aus lokalem Marmor gefertigt wurden. In der Kuppel und im Bogen des Heiligtums sind eingebaute antike Elemente und auf der Ostseite eine ist eine umgekehrte Grabmarmorplatte mit einer zweiseitigen Inschrift aus der Antike erhalten.

Agios Taxiarchis Charouda Mani 0017
Die byzantinische Kirche Agios Taxiarchis Haroudas aus dem 11. Jahrhundert

Innerhalb der Nordwand befinden sich riesige Marmorbalken, die die Holzarbeiten ersetzen, um dem Mangel an Holz entgegenzuwirken. Kunstvoll geschnitzter Marmor von ganz besonderer Qualität findet man an den Türen und Fenstern sowie am unteren Teil der Wände des Gebäudes. Die Fresken in der Kirche und an die aus Stein gemauerten Ikonostase sind sehr gut erhalten und stammt wohl aus dem Jahre 1371. Die Darstellung der Jungfrau Maria mit ihrem lockigen Haar verblasste in gewisser Weise. Im letzten Jahrhundert erhielt die Kirche einen mehrstöckiger, stabilen Glockenturm.

Agios Taxiarchis Charouda Mani 0012
Die byzantinische Kirche Agios Taxiarchis Haroudas aus dem 11. Jahrhundert