Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene




Heute am 27. März ...

  872 Wörter 3 Minuten 3.504 × gelesen
2020-09-09 2024-02-26 09.09.2020
  • Theodoros Kolokotronis 0001
    Theodoros Kolokotronis
    ... im Jahr 1821 an einem Dienstag besiegen 10.000 Griechen unter Theodoros Kolokotronis und Panagos Deligiannis 5000 Türken (Führung unbekannt) in Agios Athanasios bei Karitena.
  • Athanasios Diakos 0003
    Athanasios Diakos
    ... im Jahr 1821 an einem Dienstag verkündet nach einem Dankgottesdienst im Kloster Osios Loukas Athanasios Diakos die Revolution im Östlichen Zentralgriechenland.
  • ... im Jahr 1821 an einem Dienstag befreien griechische Armatolen unter Panourjas Salona (Amfissa), die Hauptstadt der Fokida. Die Türken ziehen sich in die Festung zurück.
  • Alexandros Ypsilantis 0002
    Alexandros Ypsilantis
    ... im Jahr 1821 an einem Dienstag befreit Alexandros Ypsilandis Bukarest. Gleichzeitig erfolgt seine Entlassung durch Zar Alexander I. aus diplomatischen und militärischen Diensten. Auf Befehl der Hohen Pforte werden als Vergeltung Angehörige griechischer Familien in Konstantinopel, wie Levidis, Saterjanakis, Tourpazoglou und andere, geköpft.
  • Josef Ludwig von Armansperg 0001
    Josef Ludwig von Armansperg
    ... im Jahr 1833 an einem Mittwoch beruft Georg Ludwig von Maurer, zusammen mit Joseph Ludwig von Armansperg, Karl von Abel und Karl Wilhelm von Heideck zur Führung der Regentschaft während der Minderjährigkeit des Königs Otto berufen, eine Kommission unter Leitung von Spyridon Trikoupis zur Bildung einer Verwaltung der Kirche Griechenlands ein.
  • ... im Jahr 1897 an einem Samstag stirbt in Athen der am 11. August 1826 auf Antikithira geborene Augenarzt, Arzt und Pädagoge Andreas Anagnostakis.
  • Mikis Theodorakis 0003
    Mikis Theodorakis
    ... im Jahr 1946 an einem Mittwoch wird Mikis Theodorakis in ein Athener Krankenhaus mit einem Schädel-Hirn-Trauma eingeliefert, welches bleibende Probleme des linken Auges hervorrufen wird. Am Vortag hatte er an einer Versammlung der KKE zu den Wahlen am 31. März teilgenommen, war verhaftet und von der Polizei in der Anatomie Athens misshandelt worden.
  • Lefteris Pantazis 0001
    Lefteris Pantazis
    ... im Jahr 1955 an einem Sonntag wird in Taschkent der Sänger Leftheris Pandazis geboren.
  • ... im Jahr 1958 an einem Donnerstag stirbt in Athen der 1872 in Konstantinopel geborene Schriftsteller Dimosthenis Voutiras.
  • ... im Jahr 1959 an einem Freitag wird in Tsalka/Georgien der Unternehmer und Politiker Ivan Savvidis geboren.
  • Gyaros LH 0019
    Gyaros
    ... im Jahr 1961 an einem Montag wird das Gefängnis auf Gyaros geschlossen und die letzten 137 politischen Häftlinge werden auf andere Gefängnisse verteilt. Die Junta wird dieses Gefängnis wieder in Betrieb nehmen.
  • ... im Jahr 1962 an einem Dienstag verkündet die Zentrumsunion, dass sie nicht an der Stichwahl im 2. Wahlbezirk Thessaloniki teilnehmen wird, weil sie nicht von einer "ehrlichen Regierung" (τίμιον κράτος) durchgeführt wird. Sie wiederholt ihre Forderung nach einem neuen Wahlgesetz, einer Übergangsregierung und Neuwahlen. Diese "Machtspielchen" werden – wie ich schon erwähnte – sich bis 1967 hinziehen und im Verein mit anderen Vorkommnissen die Demokratie schließlich zu Fall bringen. Ich bitte zu entschuldigen, wenn ich nicht alle Winkelzüge hier erwähnen werde!
  • ... im Jahr 1963 an einem Mittwoch wird die Ilissou eingeweiht, die über dem Flussbett des antiken Flusses verläuft und eine der Hauptadern des Athener Verkehrs wird.
  • ... im Jahr 1963 an einem Mittwoch wird auf dem Philopappos das Restaurant Dionisos eingeweiht.
  • ... im Jahr 1964 an einem Donnerstag erheben die alten Kämpfer der E.L.A.S. (Ellinikós oder Ethnikós Laikós Apelevtherotikós Stratós, Ελληνικός ή Εθνικός Λαϊκός Απελευθερωτικός Στρατός, Griechische Volksbefreiungsarmee) Anspruch auf die Anerkennung ihres Dienstes auf das Rentenalter.
  • ... im Jahr 1964 an einem Donnerstag stirbt auf dem Passagierschiff „Kolokotronis„ zwischen Chios und Pireas der 1911 in Tschesme geborene Dichter Fotis Angoules.
  • ... im Jahr 1969 an einem Donnerstag ruft die Bemerkung des italienischen Außenministers Pietro Nenni nach einem Treffen mit Andreas Papandreou den Zorn Athens hervor: " ... als Zeichen der Sympathie für die Griechen im Exil, die politischen Häftlinge und das griechische Volk" (σε ένδειξη συμπάθεια προς τους Έλληνες εξορίστους, τους πολιτικούς κρατούμενους και τον ελληνικό λαό).
  • ... im Jahr 1970 an einem Freitag beginnt vor dem außerordentlichen Militärgericht Athen der Prozess gegen die 35 "Bombenleger", Mitglieder der "Demokratischen Verteidigung" (Δημοκρατική Άμυνα) unter (ermeintlicher) Führung des Generals Georgios Iordanidis sowie Sakis Karajorgas, Georgios–Alexandros Mangakis (der einen Bericht über seine bestialische Folterung abgab), Nikos Konstantinopoulos und Christos Rokofillos. Als Kader der D.A. werden noch 20 ins Ausland geflohene Personen benannt, darunter Konstantinos Simitis, Georgios Kouvelakis, Asteris Stangos und Jules Dassin, der als "jüdischer Amerikaner mit unbekannten, weiteren, persönlichen Daten" (Αμερικανοεβραίος αγνώστων λοιπών στοιχείων) bezeichnet wird.