Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene




Heute am 14. Januar ...

  631 Wörter 2 Minuten 3.980 × gelesen
2020-07-20 2022-09-17 20.07.2020
  • ... im Jahr 771 an einem Montag wird in Konstantinopel der am 19 August 797 ebd. verstorbene Kaiser Konstantinos VI. geboren. Er war der letzte Kaiser der syrischen Dynastie. Seine 17jährige Regierung war gekennzeichnet durch dauernde Aufstände gegen ihn. Schließlich wurde er abgesetzt und geblendet. Er starb an seinen Verwundungen.
  • Akrokorinth 0003
    Akrokorinth
    ... im Jahr 1822 an einem Montag besetzt Theodoros Kolokotronis (Θεόδωρος Κολοκοτρώνης) die Akrokorinthos, nachdem sich die türkische Besatzung ergeben hatte. 4 Tage vorher hatten die albanischen Truppen freien Abzug erhalten. Bis zum Ende des Krieges wird sie in griechischer Hand bleiben.
  • ... im Jahr 1823 an einem Dienstag stirbt in Ermioni der 1760 in Patra geborene Politiker und Kämpfer von 1821, Athanasios Kanakaris (Αθανάσιος Κανακάρης).
  • Ioannis Metaxas 0001
    Ioannis Metaxas
    ... im Jahr 1915 an einem Donnerstag äußert der Stabschef und spätere Diktator Ioannis Metaxas (Ιωάννης Μεταξάς) in einem Kommentar mit dem Titel „Kleinasien: Möglichkeiten einer Aufteilung„ (δυνατότητες διανομής) „starke Vorbehalte“ gegenüber Eleftherios Venizelos in Hinblick auf die Möglichkeiten des Feldzuges „auf kleinasiatischem Boden“.
  • ... im Jahr 1943 an einem Donnerstag stirbt in Athen der 1897 in Toultsa (rumän.: Tulcea) geborene Offizier Ioannis Tsigades (Ταγματάρχης Ιωάννης Τσιγάντες). Er war Angehöriger der Widerstandsgruppe Midas 614. Sein Versteck in der Patision wurde an die Italiener verraten und er dort getötet.
  • ... im Jahr 1951 an einem Sonntag stirbt in Athen der am 9. Dezember 1867 in Konstantinopel geborene Romancier, Journalist und Theaterschriftsteller Gregorios Xenopoulos. Gemeinsam mit Kostis Palamas, Angelos Sikelianos und Nikos Kanzantzakis gründete er den Verband griechischer Schriftsteller (Εταιρεία Ελλήνων Λογοτεχνών), dessen erster Vorsitzender ervon 1934 bis 1937 war.
  • Lykavittos 0014
    Lykavittos
    ... im Jahr 1961 an einem Samstag werden zum ersten Mal Likavittos und Filopappos (Λυκαβηττός & λόφος Φιλοπάππου) beleuchtet.
  • ... im Jahr 1961 an einem Samstag kostet in der erweiterten Athener Region ein Karo (512 Kilo/Liter) Retsina 1800 Drs.
  • ... im Jahr 1967 an einem Samstag veröffentlicht das Ministerium für Öffentliche Arbeiten den Plan der Umgestaltung der Singrou (Λεωφόρος Ανδρέα Συγγρού) „nach Art der Champs-Élysées in Paris„ (κατά το πρότυπον της λεωφόρου Ηλυσίων Πεδίων των Παρισίων)
  • ... im Jahr 1970 an einem Mittwoch wird Andonis Ambatiellos (Αντώνης Αμπατιέλος), Führungskader der KKE vom Außerordentlichen Militärgerichtshof Athen in Abwesenheit zu 5 Jahren Gefängnis wegen „unpatriotischer Tätigkeit im Ausland„ (αντεθνικήν δράσιν εις το εξωτερικόν) verurteilt.
  • ... im Jahr 1975 an einem Dienstag stirbt in Thessaloniki der 1906 in Kirkagats (türk.: Kırkağa ) geborene rechtsextreme Journalist und Politiker Xenofon Giosmas (Ξενοφών Γιοσμάς). Wegen seiner Kollaboration mit der deutschen Geheimen Feldpolizei wurde er später „von Giosmas„ genannt. Wegen der geistigen Urheberschaft am Mord an Grigoris Lambrakis angeklagt, wurde er zu einem Jahr Haft verurteilt, das durch seine Untersuchungshaft abgedient war.
  • Georgios Papadopoulos 0001
    Georgios Papadopoulos
    ... im Jahr 1975 an einem Dienstag kommen die Umstürzler Ioannidis, Pattakos, Maklarezos, Papadopoulos, Ladas und Roufogalis nach ihrer Verteidigung vor dem untersuchenden Berufungsrichter Andreas Voltis in Untersuchungshaft.
  • ... im Jahr 2001 an einem Sonntag stirbt in Athen der am 22. November 1930 ebd. geborene Schauspieler Kostas Rigopoulos (Κώστας Ρηγόπουλος).
  • Griechische Nationalbank 0001
    Griechische Nationalbank
    ... im Jahr 2001 an einem Sonntag schließen sich die Nationalbank und die Alpha Bank zusammen.